Besuch des Schulmuseums in Dortmund der Klassen 3d und 4d

Ausflug zum Schulmuseum Dortmund

Wir Kinder der Klassen 3d und 4d vom Standort Friedenstal haben einen Besuch im Schulmuseum Dortmund gemacht.

Als erstes haben wir erfahren, wie es früher in der Schule war. Wir haben einen alten Schulranzen mit Schiefertafel, Mathebuch und einen Griffelkasten gezeigt bekommen.

Danach sind wir in einen alten Klassenraum gegangen. Dort sah es aus wie vor 100 Jahren. In dem Klassenraum haben wir Unterricht wie vor 100 Jahren gehabt. Als erstes mussten wir unsere Hände zeigen, ob sie sauber sind. Wenn wir etwas sagen wollten, mussten wir aufstehen und in ganzen Sätzen antworten. Wir haben auf einer Schiefertafel mit einem Milchgriffel das ‚i‘ in der alten Schrift geschrieben. Dann mussten wir noch ausrechnen, wie alt der Kaiser war als er zum Kaiser gekrönt wurde.

Nach der Stunde durften wir noch mit einer Metallfeder in alter Schrift unseren Namen schreiben.

Klasse 3d: Jan Luka, Leonie und Pia

Ausflug in den Erlebnispark Gevelsberg des Standortes Friedenstal

Schulausflug zum Erlebnispark

Am 16. Juni 2015 ging die ganze Schule zum Erlebnispark nach Gevelsberg.

Wir konnten sehr viele Dinge erleben, z.B. rutschen, klettern, Trampolin springen, Sport machen, auf Hüpfburgen hüpfen, Auto fahren und Fußball spielen.

Viele Kinder haben sich mit Fantasie lustige Spiele einfallen lassen. Das konnte man auch sehr leicht machen, dank der vielen tollen Geräte.

Wir alle durften Geld mitnehmen und uns etwas kaufen, wie z.B. Eis, Muffins und noch viele verschiedene Süßwaren.

Es war einfach ein wundervoller Besuch im Gevelsberger Erlebnispark. Wir hatten alle sehr viel Spaß! Vielen Dank dem Förderverein Wassermaus, der den Eintritt bezahlt hat.

Klasse 4d, Anna Lena und Viktoria

Trödelfest am Standort Friedenstal

Am 29. November 2014 fand am Standort Friedenstal ein Trödelfest (nicht nur) für Kinder statt. Viele Kinder verkauften ihre Spielsachen, Bücher, Kleidung und vieles mehr und konnten so ihr Taschengeld aufbessern. Aber auch Erwachsene wurden fündig. Alle, die gerade nicht verkauften oder kauften, konnten sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Außerdem gab es Spiel- und Bastelangebote. Allen Kuchenspendern und Helfern und besonders den Teilnehmerinnen der Elternschule danken wir herzlich. Der Erlös des Cafés geht an den Förderverein der Grundschule Wassermaus.

Klasse 4d besuchte das Stadtarchiv

Kulturstrolche im Stadtarchiv

Am 28.10.2014 besuchte unsere Klasse 4d das Ennepetaler Stadtarchiv. Es ist neben der Harkortschule zu finden.
Frau Blum vom Stadtarchiv begrüßte uns und führte uns in einen alten Klassenraum. Dort erzählte sie uns vom Schulleben früher und zeigte uns alte Fotos. Die Kinder sahen nicht glücklich aus und die Lehrerinnen und Lehrer schauten sehr streng. Mädchen und Jungen durften nicht zusammen in einem Klassenraum sein. Oft waren über 50 Kinder in einer Klasse. Sie wurden damals auch manchmal geschlagen.
Die alte Friedenstaler Schule war dort, wo heute Wohnhäuser stehen. Unser jetziges Schulgebäude wurde erst später gebaut. Es ist auch schon über 100 Jahre alt. Unsere Schule hatte verschiedene Namen, z.B. Esbecker Schule, Schule Friedenstal. Vor über 100 Jahren kamen viele Menschen nach Ennepetal. Sie arbeiteten in Fabriken an der Ennepe. Die Menschen brauchten Wohnungen und Schulen. Die Stadt Ennepetal gibt es erst seit 1949.
In Gruppen durften wir Rätselfragen beantworten. Zum Schluss zeigte uns Frau Blum sehr alte Fahnen, z.B. von Ennepetaler Vereinen.
Der Besuch im Stadtarchiv war sehr interessant. Wir konnten viel von Ennepetal und von unserer Schule erfahren.

Das Frühlingsfest am Standort Friedenstal war toll!

Am Samstag, dem 10.5.2014, fand das Frühlingsfest am Standort Friedenstal statt. Als erstes begannen die Zweitklässler mit einem Sommerlied, bei dem auch gespielt  wurde. Die Klasse 1 verzauberte uns mit einer schönen Zugfahrt. Dazu sangen sie ein Lied. Die Klasse 3 überraschte uns mit einem deutsch-italienischen Lied. Aus der Klasse 4 waren Selina C., Vitali und Sotirios bereit, ein Gedicht von Eduard Möricke aufzusagen. Aleyna und Gülsüm stellten ein türkisches Gedicht vor.
Als die Aufführungen zu Ende  waren gingen die meisten Kaffee trinken, Würstchen, Waffeln und türkische Spezialitäten essen. Manche blieben in der Aula, um mit Melanie S. Tanzgymnastik zu machen. Leider regnete es draußen und so konnten wir keine Spiele auf dem Schulhof spielen. Aber es gab auch Gesellschaftsspiele, Basteln und noch drei weitere Spiele der Elternschule. Außerdem gab es im oberen Flur einen Hindernisparcours, der viel Spaß machte. Nach über zwei Stunden ging das Frühlingsfest zu Ende.

von: Sotirios, Marco, Sebastian, Achmed, Akif (Klasse 4d)

Verleihung der Urkunden (Känguru-Wettbewerb) am Standort Friedenstal

In der dritten Stunde am letzten Freitag sind die dritte Klasse und wir in die Aula gegangen, um von Frau Schweser die Urkunden zu erhalten. Die höchste Punktzahl hatte Lisa. Wir waren begeistert, weil wir so viele Punkte hatten. Zu der Urkunde bekamen wir auch noch einen Moosgummiwürfel, den wir wie ein Puzzle zusammensetzen mussten. Außerdem haben wir noch dazu ein kleines Buch bekommen. Es heißt: “Mathe mit dem Känguru.“

VON: KEVIN, VITALI, ALBION  (Klasse 4d)